20181103_110006.jpg

Concert in the Wild

A concert series in beautiful places of nature that features new artists in classical genres, and classical singers in new genres

 

Concert in the Wild #8

Des Meeres und des Frühlings

April 2022.png

 

Unaufhaltsam bricht sich nun die Königin des Frühlings Bahn und hinterlässt eine Spur des Lebens und der Blüten.
Wie würden uns freuen wenn wir einen Teil Ihrer Sehnsucht nach dem Frühling stillen dürfen.

Auch in diesem Jahr bringt Concert in the Wild e. V. wieder schönen klassischen Gesang in den Garten. Bei unserem ersten Gartenkonzert des Jahres werden wir ein wunderbares Programm mit Liedern rund um das Meer und die Natur präsentieren.   Später im Jahr hoffen wir, dass Sie uns im Juni und September zu Kammermusik und zeitgenössischen Konzerten besuchen werden.   Wir freuen uns darauf, mit Ihnen diese Musik, ein Glas und Gespräche zu teilen.

Zur Zeit gibt es keine bevorstehenden Veranstaltungen
Jennifer Arnold singer.jpg

Jennifer Arnold

Mezzosopran

Als Studentin der Manhattan School of Music in New York City, die einen Master in Musik erwarb, erhielt sie das Birgit Nilsson Award Scholarship, ein Vollstipendium, für die Dauer ihres Masterstudiums und hatte das Privileg, mit Yo-Yo Ma in der Kennedy Center Library für den ehemaligen Präsidenten Bill Clinton aufzutreten.
2003 wurde sie neben Anna Netrebko u.a. von der internationalen Opernzeitschrift Opernwelt als Sängerin des Jahres für ihre Darstellung der Carmen unter der Regie von Johannes Felsenstein nominiert.

Sonja Isabel Reuter

Lyrische Sopranistin

Sonja Isabel Reuter aus Frankfurt am Main. Gesangsausbildung an Dr. Hoch’s Konservatorium, der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.

Stipendium der Bernt-Rohrer-
Stiftung für „herausragende künstlerische Fähigkeiten“ Nachwuchspreis des Richard-Wagner-Verbands Leipzig und 2020 Finalistin beim
Bundeswettbewerb Gesang.

Sonja%20Isabel%20Reuter%20mini%20portrai
S14.jpg

Sabine Seifert

Organistin/ Pianistin

Frau Seifert ist seit ihrer Jugend begeisterte Musikerin. Ihr Studium begann sie in Lübeck mit Kirchenmusik, es folgten das Klavierdiplom und ein Gastsemester für Chorleitung in Berlin. Weiterer Unterricht für Klavier bei Prof. J. Uhde und Kurse für Chorleitung bei Prof. Rilling, Hempfling, Prof. Trantow rundeten ihr Studium ab.
In Schulensee liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Chorarbeit.
In ihrer Arbeit mit Erwachsenen setzt die Dirigentin und Künstlerin auf Vielseitigkeit, womit sie die musikalischen Fähigkeiten der Chormitglieder immer wieder herausfordert. Neben Werken der Alten Musik gehören so auch die romantische und die zeitgenössische Chormusik zum vielseitigen Repertoire des Thomas-Chores.
Bei den Kindern sind es die großen Singspiele, die begeistern und herausfordern, die Erlebnisse beim darstellenden Spiel animieren und die solistischen Aufgaben lassen jeden einzelnen wachsen und reifen.